Menü

Kunden
Internet Portal

Intuitive Auftragsabwicklung und umfassende Dokumentation Ihrer Batterieentsorgung mit unserem OneCallCollection Internet Portal.

Einloggen in Kunden-Portal

Ablauf

01
Auftragseingabe
Auftragseingabe
02
Auftragsübersicht
Auftragsübersicht
03
Hinweis neue Aufträge/Dokumente
Hinweis neue Aufträge/Dokumente
04
Übersicht alle Dokumente
Übersicht alle Dokumente
1
2
3
4
1
2

Dashboard

1
Auftragseingabe
2
Auftragsübersicht
3
Hinweis neue Aufträge/Dokumente
4
Übersicht alle Dokumente

Auftragseingabe

1
Vertrag auswählen
2
Menge eingeben

Bestellübersicht

Diese Übersicht zeigt alle zum Rahmenvertrag gehörenden Aufträge.

Wenn Filialen oder Tochtergesellschaften ein eigenes Unterkonto haben, bekommen sie nur ihre Aufträge angezeigt

Alle Daten können in Excel importiert werden.

Hinweis bei neuen Aufträgen / Dokumenten

Kunden sind immer über neue Angaben und Dokumente im Portal informiert. Diese werden in ihrem Posteingang angezeigt.

Übersicht über alle Dokumente

Umfassende Kunden Datenbank inklusive abgeschlossener Verträge und rechtlicher Dokumentation der Sammel- und Entsorgungsleistungen.

Rückzug als hRS: Rahmenbedingungen lassen keine andere Wahl

Bei OCC und dem deutschen Service Center ECOBAT Logistics GmbH neigt sich ein Kapitel dem Ende zu: Mit Ablauf des 31. Julis sind wir kein herstellereigenes Rücknahmesystem (hRS) für Geräte-Altbatterien mehr. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Schließlich gehört die Sammlung von gebrauchten Haushaltsbatterien zu unseren Kernkompetenzen. Zudem konnten wir auf diese Weise auch einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz leisten. Allerdings haben uns das neue Batteriegesetz und die sich daraus ergebende Marktsituation keine andere Wahl gelassen: Ein wirtschaftlicher Betrieb ist mit diesen Rahmenbedingungen für OCC leider nicht mehr möglich.

Neues Batteriegesetz Grund für Entscheidung

In den vergangenen Jahren haben wir konstant die vorgeschriebenen Mindestsammelquoten von 45 % weit übertroffen. Im Berichtsjahr 2019 deutlich mit 51 %, im Jahr 2020 werden wir voraussichtlich bei um die 65 % stehen. Dass das neue Batteriegesetz Anreize für eine Übererfüllung der Sammelquote schafft, war lange unsere Hoffnung. Dafür haben wir uns mit Kritik und Vorschlägen eingebracht, doch nun ist klar: Die Politik hat es versäumt, die Weichen dafür zu stellen. Denn: In dem Papier ist kein Lastenausgleich für die Mehrsammlung enthalten. Das wird einen Wettbewerb um die geringstmögliche Sammelmenge zur Folge haben, an dem wir uns nicht beteiligen möchten. Hinzu kommt, dass ein hRS unserer Größe durch die neue zentrale Registrierungsstelle und dem damit verbundenen hohen administrativen Aufwand nicht mehr wirtschaftlich weiter betrieben werden kann.

Wir sehen deshalb für uns keine Möglichkeit, auch in den kommenden Jahren der Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern nachzukommen und das Versprechen gegenüber unseren Partnern und Kunden, Altbatterien sicher und nachhaltig zu sammeln und zu entsorgen, einzuhalten. „Wir hatten große Hoffnungen in die Novelle des Batteriegesetzes gesetzt: Dass die Dienstleistung der Rücknahmesysteme Anerkennung erhält und die Politik die Weichen für die Zukunft stellt. Das ist nicht geschehen. Unser Auftrag war es, möglichst hohe Sammelmengen zu generieren und Altbatterien einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen. Das ist nun nicht mehr darstellbar“, sagt Jan Arff, Geschäftsführer ECOBAT Logistics.

Geordneter Abschluss als hRs und Übergang

So sehr wir dies auch bedauern: Ab dem 30.06.2021 können wir in Verkehr gebrachte Mengen der über uns registrierten Hersteller nicht mehr annehmen. Wir führen die Sammlung bis Ende Juli fort. Danach stellen wir offiziell den Betrieb des hRS ein. Da uns ein professioneller Abschluss wichtig ist, erfüllen wir selbstverständlich so lange unsere Verpflichtungen als Betreiber eines hRS. Das bedeutet, dass wir für die über uns lizenzierten Mengen u.a. die Sammelquote sowie die Recyclingeffizienz und natürlich auch die formalen Meldungen an die Behörde erfüllen werden.

​Wir möchten unseren Kunden den Übergang erleichtern und trotz unseres Ausscheidens als hRS die fach- und umweltgerechte Rücknahme von Gerätebatterien sicherstellen. Unsere Kunden können auf Wunsch die von uns zur Verfügung gestellten Fässer weiterhin zur Sammlung der Gerätebatterien nutzen und sie später einmalig über eines der anderen Rücknahmesysteme* entsorgen lassen. Zum Schluss bleibt uns nur noch ein „Dankeschön!“ an alle Kunden für die gute Zusammenarbeit.

Haben Sie Fragen zu unserer Entscheidung? Dann melden Sie gern!

* nach § 7 BattG